Startseite  >  Angebote  >  Informationen

Body-Mass-Index

my BMI
Information

Früh in Form

Faltblatt-2010-druck-final-1

Beitrittserklärung

Beitrittserklärung
Information

Das Hörbuch "Von
Null Zu Dir Selbst"

Hörbuch Von Null zu Dir Selbst
Information

Elterninfo Adipositas

Elterninfo Adipositas
Information

Fallende Pfunde erhöhen Lebensfreude im Alter

Wenn man die Gesundheitsapostel hört, dann müsste jede Kilo zuviel auf der Hüfte sofort in schlimmer Krankheit und schnellem Tod enden. Das ist allerdings nicht ganz richtig. Die Schwelle zum Gefährlichen ist höher, als bislang vermutet. Darauf hat das Deutsche Ärzteblatt in einer systematischen Übersicht hingewiesen.  

So unterscheidet sich die Gesamtsterblichkeit von Übergewichtigen und Normalgewichtigen nicht.

Ein paar Pfunde mehr führen also nicht automatisch zum frühen Tod. Erst wenn man krankhaft übergewichtig ist, also adipös (mit einem BMI von 30 und mehr), machen sich Unterschiede bemerkbar. Dann allerdings erhöht sich die Sterblichkeit gleich um etwa 20 Prozent. Wenn also eine normal oder leicht übergewichtige Person mit 80 stirbt, ereilt einem adipösen Menschen dieses Schicksal vermutlich schon mit 66. Dazwischen liegen 14 Jahre, in der man eigentlich seine Rente und seine endlich freie Zeit genießen könnten.

Die Metaanalyse, auf die sich diese Aussagen des Deutschen Ärzteblattes beziehen, hat auch die Krankheitsanfälligkeit von Übergewichtigen untersucht. Hier zeigt sich, dass Körpergewicht offenbar vor Knochenerweichung (Osteoporose) schützt. Zumindest haben Übergewichtige seltener Osteoporose, als Normalgewichtige. Dies hängt möglicherweise damit zusammen, dass man bei Übergewicht zwangsläufig mehr Nahrung, und damit auch mehr knochenstabilisierendes Kalzium zu sich nimmt.

Diesen Faktor könnte man allerdings auch kalorienarm mit einem speziellen Kalziumpräparat berücksichtigen. Denn mit dem Schutz vor Osteoporose hören die Vorteile von Übergewicht tatsächlich auch schon auf. Denn Übergewichtige und Adipöse leiden auffällig häufig an Herzkreislauf- und Stoffwechselerkrankungen. So ist das Risiko für eine koronare Herzkrankheit bei Übergewicht um etwa 20 Prozent erhöht, und bei der Adipositas sogar um 50 Prozent. Das Risiko von Diabetes steigt ebenfalls, allerdings erst ab „mittlerem“ Übergewicht, sprich einem BMI von mehr als 27,2.

Es geht also nicht nur um die Lebenserwartung, sondern auch um die Lebensqualität und -freude. Und diese sind besser, wenn Sie gesünder und mobiler sind. Rufen Sie doch einmal bei uns an, montags von 16.00 bis 17.00 Uhr beraten Sie die Experten des Netzwerkes kostenlos am Info-Telefon 0700-2347674827* (0700-adipositas*).

Autorin: Dr. Beatrice Wagner
Stand: 29.10.2009
Quelle: Lenz M, Richter T, Mühlhauser I: „Morbidität und Mortalität bei Übergewicht und Adipositas im Erwachsenenalter: Eine systematische Übersicht“, Dt. Ärzteblatt 2009.0641